Science Net
HomeAktuellSuche LernangebotePresseLinks

Zertifizierung von ScienceNet im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung"

UN-Siegel für „ScienceNet Region Freiburg“

Bürgermeisterin Stuchlik: Wichtige Anerkennung für Internet-Wegweiser zu außerschulischen Lernorten

Das im Juli 2007 gestartete Internetportal „ScienceNet Region Freiburg“ ist mittlerweile im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ als Einzelbeitrag zertifiziert worden und darf sich mit dem Dekaden-Logo schmücken - http://www.sciencenet-freiburg.de/home/un-weltdekade/

Bürgermeisterin Gerda Stuchlik bewertete diese Auszeichnung als wichtige Anerkennung für den übersichtlichen Wegweiser zu außerschulischen Lernorten.
Von der Stadt Freiburg erarbeitet und vom Energieversorger badenova aus dem Innovationsfonds Klima- und Wasserschutz finanziert, bietet das Portal unter der Adresse www.sciencenet-region-freiburg.de erstmals aktuelle Informationen über Exkursionen, Kurse, Workshops, Vorführungen oder Projekttage in der Region. Zielgruppe sind Lehrkräfte, die ihren Unterricht durch Angebote außerhalb der Schule ergänzen möchten. Derzeit beteiligen sich rund 60 Institutionen mit etwa 250 Angeboten.

Die Internetplattform hilft dabei, außerschulische Lernorte zu finden und schnell in den Unterricht zu integrieren. Damit möchte die Stadt Freiburg projekthaftes und praxisnahes Lernen unterstützen.

Entsprechend der von den Vereinten Nationen für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufenen Weltdekade liegen die inhaltlichen Schwerpunkte auf Naturwissenschaften, Technik, Umwelt und Eine-Welt-Themen.

Im Dezember 2002 hatte die UN-Vollversammlung  auf Empfehlung des Weltgipfels für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg die Weltdekade beschlossen. Ziel ist es, durch Bildungsmaßnahmen zur Umsetzung der 1992 auf der Weltkonferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro verabschiedeten Agenda 21 beizutragen und die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung weltweit in den nationalen Bildungssystemen zu verankern. Hintergrund ist die durch hohe Werte bei Konsum, Ressourcennutzung, Energieverbrauch und Abfallaufkommen geprägte Lebensweise in den Industrieländern. Das Prinzip der nachhaltigen Entwicklung stellt die engen Beziehungen zwischen Lebensstil, Umweltqualität und einer gerechten Verteilung der Ressourcen in den Vordergrund. Entsprechende Bildungsmaßnahmen sollen den Einzelnen Fähigkeiten vermitteln, die es ihnen ermöglichen, aktiv und eigenverantwortlich die Zukunft mit zu gestalten.

 

 

 

 

 

Presseinformationen