Science Net
HomeAktuellSuche LernangebotePresseLinks

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Schülerinnen und Schüler, die zukünftig Wirtschaft, Arbeit, Politik und Kultur mitbestimmen und mitgestalten werden, stehen vor schwierigen Aufgaben:

Wie werden sie umgehen mit den Herausforderungen der Globalisierung, dem Klimawandel, der Umweltzerstörung, den sozialen Spannungen vor der eigenen Haustür, der Armut in den Schwellen- und Entwicklungsländern?

Eine Antwort bietet die  Orientierung der Bildung am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung. Hiermit werden neue Wege begangen, um die Schülerinnen und Schüler auf das Leben und Wirtschaften im 21. Jahrhundert vorzubereiten.

Was bedeutet Bildung für nachhaltige Entwicklung bzw. Nachhaltigkeit?

Nur soviel Holz zu schlagen, wie nachwachsen kann, diese Idee aus der Forstwirtschaft des 18. Jahrhunderts prägte den Begriff der Nachhaltigkeit. Damit bewirkt der nachhaltige Umgang mit der Natur, dass sie sich wieder regenerieren kann. Wir leben quasi von den „Zinsen“ des Kapitals Wald. In der heutigen Zeit stoßen wir aufgrund der extremen Nutzung der Ressourcen der Erde an die „Grenzen des Wachstums“, so dass die Idee der Nachhaltigkeit folgendermaßen verstanden wird:

Nachhaltige Entwicklung ist "eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen." So definierte die Weltkommission für Umwelt und Entwicklung unter Leitung der früheren norwegischen Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland 1987 den Begriff Nachhaltigkeit.

Soziale Gerechtigkeit, ökologische Verträglichkeit und ökonomische Leistungsfähigkeit sind gleichrangige Ziele des Konzeptes (sog. "Dreieck der Nachhaltigkeit").

Science Net möchte durch die verschiedenen außerschulischen Lernorte

  • für das Thema nachhaltige Entwicklung sensibilisieren
  • Konflikte und Lösungsmöglichkeiten aus den Bereichen Natur, Umwelt, Technik, für „Eine Welt“ aufzeigen
  • animieren, im täglichen Leben auf die Nachhaltigkeit zu achten.